Landesausflüge für Kreuzfahrt-Gäste rund um Phuket

Immer mehr Menschen machen in ihrem Urlaub eine Kreuzfahrt und nicht minder bekannt als die europäischen Mittelmeerstaaten ist Thailand mit seiner wunderschönen Insel Phuket, die für viele verschiedene Ausflüge ein Ausgangspunkt ist. Zahlreiche traumhafte Strände erstrecken sich um die thailändische Insel und bringen dem Urlauber das Paradies nahe. Phuket ist der Ausgangspunkt vieler Tagesausflüge vom Hafen aus.

Phang Nga Bucht mit der James Bond Island

James Bond „Der Mann mit dem goldenen Kolt“ wurde auf der James Bond Island gedreht und ist nunmehr eines der beliebtesten Reiseziele von Phuket aus. Phang Nga liegt unmittelbar nördlich von Phuket und symbolisiert das Land in allen Einzelheiten. Im James Bond Film wird es nicht 100% so traumhaft dargestellt, wie es eigentlich in der Region ist. Keine lange Fahrzeit vom Schiff aus, sondern ein Highlight der Extraklasse wird hier geboten. In der Provinz Phang Nga treffen landschaftliche Schönheiten und Vielseitigkeit aufeinander: Höhlen, Felsformationen, wunderschöne Sandstrände, Palmen und einzigartige Vegetation. Deshalb befinden sich hier auch gleich drei. Hier entlang zum Trip: James Bond & Phang Nga Bucht*

Nationalparks

Phang Nga Bay, die Similan Islands und die Surin Islands. Neben den 404 km² Mangrovenwälder in Küstennähe gibt es ebenfalls mehr als 100 Inseln, die zu den Parks gehören und unter Naturschutz stehen.

Die Phi Phi Inseln

Neben Phuket und Kao Samui ist Phi Phi Island die berühmteste des Landes, denn hier wurde der Film „The Beach“ gedreht, der mit Leonardo DiCaprio die Kinos der Welt eroberte. Das ist zwar schon einige Jahre her, doch wer möchte nicht leben, wie am Strand und deshalb kommen immer noch sehr viele Gäste von Phuket aus auf diese kleine Insel.

Maya Bay, Koh Phi Phi Leh

Maya Bay, Koh Phi Phi Leh. Foto von Vyacheslav Argenberg unter der CC BY 2.0 Lizenz.

Egal ob zum Partymachen, Tauchen oder um die Luxus-Resorts an den Stränden zu besuchen – Phi Phi Island wird von Millionen Besuchern jedes Jahr bevölkert. Es ist einfach wunderbar hier. Die Inselgruppe mit ihren 6 kleinen Inseln, unter anderem Koh Phi Phi Don und Koh Phi Phi Ley wird als Paradies dargestellt. Zahlreiche Fährverbindungen von Phuket sorgen für eine gute Anbindung, wer jedoch nur einen Tag als Besucher kommen möchte, dem empfiehlt sich seine geführte Reise, die meist mit einem Speedboot die Inseln erreicht. Die schönsten Strände der Inselgruppe sind Tonsai Beach, Loh Dalai Beach, Monkey Beach, Laem Tong Beach und die Strände von Bamboo und Moskito Island.

Inseltour auf Phuket

Auch die Insel selbst sollte auf dem Programm stehen, denn Phuket hat sehr viel zu bieten. Mit einem privaten Fahrer werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel angesteuert: Zum Beispiel Wat Chalong, der bedeutendste und größte Tempel auf der Insel. Desweiteren die 45 Meter hohe Statue Big Buddha, das Wahrzeichen der Insel und Phuket Town, eine historische Altstadt mit vielen Tempeln, wunderschönen Ausblicken und einzigartiger alter Architektur. Wer einkaufen gehen möchte, den fährt der private Taxifahrer zu Patong, einer riesigen Touristenmeile in der Bangla Road. Mittags wird ein Stop im berühmten Seafood Restaurant gemacht an der Uferstraße von Rawai und schon ist der Tag perfekt.

Landschaften auf Phuket

Wer viel von der Landschaft der Insel sehen möchte, der sollte sich mit einem Taxi zu den schönsten Ausflugspunkten fahren lassen. Hier gibt es Laem Promthep, den südlichsten Punkt von Phuket, der vor allem berühmt für seine Sonnenuntergänge ist. Als Abschluss eines Tages vor Rückkunft an Bord ist es hier also besonders schön. Doch auch der Aussichtspunkt Karon View Point, ein Blick über drei Buchten sollte auf dem Ausflugsprogramm einfach nicht fehlen. Der Blick geht von Kata Noi Beach und Kata Beach bis hin zu Karon Beach und trotz touristisches Highlight ist es hier wenig überlaufen. Weniger bekannt und doch sehr sehenswert ist Khao Rang Hill mitten in Phuket Town, wo der Blick auf die Altstadt einfach einzigartig ist.

Mai Khao Strand

Die schönsten Monate auf Phuket sind zwischen Mai und November. Foto: © Sebastian Prestele

Phukets vorgelagerte Inseln

Nach einer halben Stunde Bootsfahrt werden die kleinen Inseln im Süden von Phuket erreicht. Sie heißen Koh Bon, Coral Island, Racha Yai Island, Koh Maithon und Koh Lone und sind für ihre Traumstrände bekannt. Am besten ist es, wenn vorher schon der Ausflug mit dem Charterboot gebucht wird, denn so ist die Zeit frei einteilbar und es besteht nicht die Gefahr das Ablegen des Kreuzfahrtschiffes zu verpassen. Auf den Inseln, weitab von Tourismus kann geschwommen werden. Sonnenbaden und relaxen steht ebenfalls auf der Tagesordnung. Einmal so fühlen, wie im Paradies.

Wichtig!
Für die Ausflugsplanung ist es wichtig, wo genau das Schiff auf der Insel Phuket anlegt. Ein sehr beliebter Ort für die Schiffe ist Patong, dem größten Ort an der Westküste. Von hier aus ist es ein kurzer Weg nach Phuket Town und entlang der Westküste in den Süden der Insel. Ein alternativer Hafen zum Anlegen ist das im Südosten gelegene Deep Sea Port, weit weg vom Tourismus der Insel. Im Gegensatz zu Patong, wo Boote die Reisenden an Land bringen, gibt es in Deep Sea Port einen direkten Weg über die Landungsbrücken. Auch hier ist der Weg nach Phuket Town und in den Süden der Insel nicht sehr weit, des weiteren liegen die Ausflugsziele Big Buddha und Wat Chalong in der Nähe. Leider ist hier der Hafen jedoch außerhalb jeglicher Touristenorte.

Phuket und Umgebung bietet für „Kreuzfahrer“, die über www.cruisestar.de und ähnliche Anbieter schöne Kreuzfahrten gebucht haben, sehr schöne Ausflugsmöglichkeiten und gehört nicht nur deshalb zu den beliebtesten Inseln Südostasiens überhaupt.

Landesausflüge für Kreuzfahrt-Gäste rund um Phuket: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

, , ,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Thailand-In.de auf Facebookschliessen
oeffnen