Informationen zum Visum in Thailand

Visumbestimmungen ThailandWenn Sie als Tourist nach Thailand einreisen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Die meisten Reisenden nehmen das sogenannte Visa on Arrival in Anspruch, welches direkt am Zielflughafen (meist Bangkok) ausgestellt wird. Deutsche Staatsbürger bekommen ohne großen Aufwand ein 30-tätiges Visum, hierzu geben Sie nur die ausgefüllte Einreisekarte am Immigrations-Schalter ab, welche Sie im Flugzeug erhalten,  und schon sind Sie im wunderschönen Land des Lächelns. Sollte es schon abzusehen sein, dass Sie länger in Thailand bleiben werden, ist es ratsam, gleich das 60-Tage Touristenvisum bei der thailändischen Botschaft zu beantragen. Das 60-Tage Touristenvisum kann sogar für mehrere Einreisen beantragt werden (maximal 3 Einreisen) und kostet je nach dem zwischen 30 € und 90 €.

Generell gilt bei der Einreise, dass Ihr Reisepass eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten aufweisen muss, ansonsten ist eine Einreise nach Thailand unmöglich. Kindern wird die Einreise mit einem Kinderreisepass, vorläufigen Reisepass oder regulären Reisepass gewährt.

Verlängerung des Visums
Eine Verlängerung des Visums ist nur vor Ort bei einer Immigrationsbehörde möglich. Hier finden Sie einen Überblick der sogenannten Checkpoints. Das Visa on Arrival kann einmalig für 7 Tage und das 60-Tage Touristenvisum kann um weitere 30 Tage verlängert werden. In beiden Fällen fallen 1.900 THB (ca. 47 Euro) Bearbeitungsgebühr an. Bitte beachten Sie, dass Sie sich immer angemessen kleiden sollten, wenn Sie in einer thailändischen Behörde etwas erledigen müssen.

Visum ThailandVisa Run via Landweg
Eine weitere Möglichkeit, um sein Visum verlängern zu können, ist der Visa Run oder auch Border Run genannt. Dies ist bei Langzeit-Touristen eine sehr angenehme Möglichkeit, um das Visum mehr oder weniger unkompliziert zu verlängern. So gut wie jede Reiseagentur bietet die Visa Runs an, man muss sich also nur rechtzeitig dafür anmelden. Die Preise variieren je nach Reiseagentur und nach Entfernung, welche zurück gelegt wird.

Im Norden werden die Länder Burma und Laos genutzt, in Zentralthailand Kambodscha, und im Süden geht es nach Malaysia. Die Visa Runs per Landweg sind für gewöhnlich am kostengünstigsten, dauern dafür aber meist einen ganzen Tag. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Einreise über den Landweg nur weitere 15 Tage Aufenthaltsgenehmigung in Thailand erhalten.

Visa Run via Luftweg
Für alle, die etwas mehr Geld zur Verfügung haben und weiteres Reisefieber aufbringen können, bieten sich die Auslandsflüge, welche zum Beispiel über Air Asia angeboten werden, an. Reiseziele wie Bali, Singapur oder Kuala Lumpur sind doch immer eine Reise wert, oder nicht? Bei der Rückreise nach Thailand erhalten Sie dann wieder das Visa on Arrival, welches 30 Tage gültig ist.

Visum für ThailandOverstay
Sie haben die Zeit vergessen und Sie haben das Land nicht zur rechten Zeit verlassen? Ein Overstay ist kein Kavaliersdelikt und wird mit einer Geldstrafe von 500 THB (ca. 12,50 €) pro überzogenen Tag geahndet. Die Geldstrafe kann sich bis auf maximal 22.000 THB (ca. 550 €) belaufen und alternativ auch im Gefängnis abgesessen werden. Sie sehen, damit ist nicht zu scherzen. Eine Ausnahme wird natürlich bei Urlaubern gemacht, welche aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls im Krankenhaus waren, hierfür ist allerdings ein ärztliches Attest erforderlich.

Bei speziellen Fragen bezüglich Visa-Angelegenheiten, wenden Sie sich bitte direkt an die Thailändische Botschaft in Berlin. [Alle hier gemachten Angaben sind ohne Gewähr. Stand: 27.5.2012]

Bilder & Text: Stefanie Irl

, , , , , , ,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

2 Responses to Informationen zum Visum in Thailand

  1. Meisterlein 2. Februar 2015 at 16:46 #

    Falsch! Die Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen, die Deutsche und eine ganze Reihe anderer Staatsangehörige bekommen, IST kein Visa-on-arrival, weil es eben KEIN Visum ist. Dieser Stempel bedeutet, dass man von der Visumspflicht ausgenommen ist.

    Das Visa-on-Arrival selbst gibt es tatsächlich, es IST ein richtiges Visum und nur für bestimmte Staatsangehörige notwendig. NICHT aber u.a. für Deutsche. Also bitte nicht zum Schalter Visa-on-arrival gehen, sondern direkt zur Passkontrolle.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hilfreiche Tipps für die Planung der Thailand Reise | Thailand-in.de - 27. Oktober 2014

    […] dauern ist ein Touristenvisum nötig, das Du bei den Botschaften oder Konsulaten erhältst. Mehr Infos zum Visum gibt es […]

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Thailand-In.de auf Facebookschliessen
oeffnen