Similan Inseln – Trauminseln zum Tauchen, Schnorcheln und Entspannen

Similan Inseln Thailand - Auswandern Thailand

Sicherlich eine der schönsten Inselgruppen in Thailand sind die Similaninseln. Die 9 unbewohnten Inseln liegen etwa 70km vom Festland entfernt an der Westküste Thailands, nördlich von Phuket.

Besonders Taucher und Schnorchler zieht es in den Meeresnationalpark, der auch über Wasser mit traumhaften Stränden begeistert.

Wissenswertes über die Similan Inseln

Der Name Similan leitet sich vom Malayiischen Wort „Sembilan“ ab und bedeutet 9. Der Meeresnationalpark Mu Ko Similan umfasst aber nicht nur die 9 Similaninseln, sondern auch die nördlich davon gelegenen Inseln Koh Bon und Koh Tachai.

Von den 9 Inseln der Similans sind die drei südlichsten Inseln 1-3 komplett für Besucher gesperrt, da sich hier Schutzgebiete für Schidlkröten befinden. Besucherzentren finden sich auf den Inseln 4 und 8, auf beiden gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Neben der wunderschönen Unterwasserwelt sind die Insel auch ein Paradies für Ornithologen, die eine Vielzahl von Vogelarten bewundern können. Einige davon wie etwa die Nikobaren-Taube sind auf den Similans endemisch, kommen also nur hier und auf den Nikobaren vor.

Der Nationalpark ist nur von Mitte Oktober bis Mitte Mai geöffnet. Im Rest des Jahres ist er für Besucher geschlossen.

Tauchen auf den Similans

similan insel nr 8 donald duck bay tauchen

Die Similan-Inseln sind ein Paradies für Taucher. Tagestouren werden von zahlreichen Tauchschulen in Khao Lak angeboten. Mehrtagestouren auf Safaribooten können sowohl von Khao Lak, als auch von Phuket aus gebucht werden. Gerade bei diesen sog. Liveaboard-Trips werden meist auch die nördlichen Inseln, Koh Bon und Koh Tachai, sowie die Surin Inseln und der weltberühmte Richelieu Rock angefahren.

Das Tauchen rund um die Similans ist sehr vielseitig. Neben Hart und Weichkorallenriffen, die vor allem an den Ostseiten der Inseln liegen, sind es besonders die großartigen Felsformationen aus riesigen Granitfelsen, die den Reiz des Tauchens ausmachen. Die Felsen bilden Tunnel, Swim-Troughs und Überhänge und bilden so Schutzräume für Fische und eine Spielwiese für Taucher.

Beste Chancen auf Grossfische, wie Mantas und Walhaie gibt es ab Dezember bis Mai vor allem an den nördlicheren Tauchplätzen, wie Koh Bon und Koh Tachai, sowie dem Richelieu Rock.

Schnorcheltouren als Tagesausflug

similan sand strand

Von Khao Lak und Phuket aus bieten zahlreiche Anbieter Tagestouren mit dem Speedboot auf die Similans bei den an den Inseln geschnorchelt werden kann. Neben dem Schnorcheln stehen meist auch Landgänge auf dem Programm, so dass z.B. der bekannte Aussichtspunkt „Sailrock“auf der Inseln Nr. 8 besichtigt werden kann.

Diese Touren sind auch für Nicht-Schnorchler geeignet, die ganz einfach im türkisfarbenen Wasser schwimmen gehen und die traumhaften Sandstrände geniessen können.

Übernachten auf den Similans

Auf den Inseln 4 und 8 gibt es die Möglichkeit zu übernachten. Dies geschieht entweder in Zelten oder einfachen Bungalows. Wer die Schönheit und Einsamkeit der Inseln ohne die Besuchergruppen der Tagestouren erleben möchte, der kommt um eine Übernachtung nicht herum. Buchbar sind Übernachtungen über alle Tour-Anbieter oder auch direkt über das Nationalparkbüro.

Anreise auf die Similans

similan island nr 8 donald duck felsen sail rock

Alle Tagestourboote und viele Safariboote legen in Thap Lamu ab, einem Seehafen etwa 20 Minuten südlich von Khao Lak und eine Stunde nördlich von Phuket. Wer von Phuket aus losfährt, braucht je nach Ausgangspunkt auf der Insel und Verkehr bis zu 2,5 Stunden bis zum Hafen.

Die Überfahrt von Thap Lamu dauert je nach Boot und Wellengang zwischen 1 und 4 Stunden.

Besonders mit den sehr schnellen Speedbooten, die für die Schnorchelausflüge benutzt werden kann die Überfahrt sehr ruppig und schmerzhaft für den Rücken werden, wenn das Boot eine gute Stunde lang immer wieder auf die Wasseroberfläche schlägt. Wer anfällig für Seekrankheit ist sollte auf jeden Fall ein der großzügig verteilten Pillen nehmen, um vorzubeugen.

Similan Inseln – Trauminseln zum Tauchen, Schnorcheln und Entspannen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,29 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

Text und Fotos: Sebastian Prestele.

, , , , , , ,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Trackbacks/Pingbacks

  1. Alles was Du schon immer über die Regenzeit in Thailand wissen wolltest | Phuketastic - 23. Mai 2013

    [...] Similan Inseln sind von Mai bis Oktober gesperrt, so dass es keine Möglichkeit für Ausflüge dorthin gibt. Bei [...]

Hinterlasse eine Antwort

Folge Thailand-In.de auf Facebookschliessen
oeffnen