Thailand – perfekt für einen Abenteuerurlaub geeignet?

Thailand ist einer der am häufigsten besuchten Ländern in Asien. Dies ist natürlich kein Wunder, denn dieses Land hat viele Vorteile zu bieten und ist seinen Nachbarn und Verwandten wie den Malediven, Indonesien, Philippinen oder Sri Lanka in mancherlei Hinsicht Einiges voraus. Für Viele, die kurz davor sind, sich für oder gegen einen Thailandurlaub zu entscheiden, stehen natürlich diese Fragen im Raum: was genau spricht für dieses Land, worin liegen dessen Vorteile, was spricht gegen dieses Land, wie hoch sind die Kosten, und was hat es alles zu bieten? Gerade für einen Abenteuerurlaub ist dieses Land perfekt geeignet, und es gibt so viele unterschiedliche Städte, Orte, Regionen und Inseln, die nicht verpasst werden dürfen. 

Worin liegen die Vor- und Nachteile gegenüber den Malediven, Indonesien und Co.?

Dieses Land hat sehr viel mehr Vorteile zu bieten, als mancher Urlauber denkt. Auch die Vorurteile sind oftmals wenig gerechtfertigt; meist kommt es vor allem darauf an, wohin man fährt. Dabei ist Thailand ein aufstrebendes Schwellenland und verfügt über eine wunderbare Infrastruktur. Diese wird immer weiter ausgebaut: Züge, Busse und Co. sind nicht nur günstig, sondern auch bequem, pünktlich und durchaus zuverlässig.

Bus in Thailand. Foto von Stefanie Irl.

Bus in Thailand. Foto von Stefanie Irl.

Somit kann jedes Ziel im Land leicht erreicht werden und das einigermaßen komfortabel. Dabei können die Reisen an jeder Ecke gebucht werden. Allgemein ist es so, dass man alles bekommt, was man benötigt, und das meist überall. Man wird einfach rundum gut versorgt, und das auch fernab der Touristenpunkte. Weiterhin ist das Land auch wesentlich sicherer als viele Länder in Afrika oder Südamerika. Jeder Tourist kann sich hier ohne Angst frei bewegen – zumindest, was den Norden anbelangt; vor Reisen in den Süden Thailands rät das Auswärtige Amt allerdings eher ab.

Gewalt gegenüber Touristen ist in diesem Land eher selten, und nur gelegentlich wird man Opfer eines Diebstahls. Auch die Kosten eines Thailandurlaubs sind sicherlich nicht immer so hoch, wie viele vermuten. Natürlich kostet die Anreise einiges, dafür kann ordentlich bei der regionalen Garküche gespart werden. Gerichte für einen Euro sind hier Standard und schon für 10 Euro kann hier in einem gepflegten Gasthaus übernachtet werden. Ein großer Pluspunkt für dieses Land ist natürlich seine Schönheit. Es gibt wundervolle Buchten, kristallklares Wasser, pulverfeine Sandstrände, goldene Paläste und Tempel – das perfekte Setting für Urlauber, die z.B. auch ihre Flitterwochen in Thailand verbringen möchten.

Flitterwochen in Thailand

Wie in vielen anderen Ländern Südostasiens auch, laden traumhafte Buchten in Thailand zu romantischen Flitterwochen ein. Hier zu sehen: der Punta Villa Beach nahe Libjo, Dinagat Islands auf den Philippinen. Foto: www.philippinen-tours.de.

Doch wie in jedem anderen Land auch sind im „Land des Lächelns“ einige Nachteile zu nennen: die Verständigung ist manchmal kompliziert – nur wenige Menschen sprechen hier Englisch, geschweige denn Deutsch. Dabei kann es dann zu Missverständnissen kommen. Auch die allgemeinen Rechte sind sehr unterschiedlich, und somit kommt es manchmal zu dem einen oder anderen Aha-Erlebnis. Die medizinische Versorgung ist in den großen Touristenpunkten bestens gewährleistet. Etwas außerhalb werden diese jedoch Mangelware. Einige Regionen sind von Touristen überlaufen. Hier sieht man auch deutlich den westlichen Einfluss, was natürlich nicht immer schön ist. Dennoch ist ein Thailandurlaub sicherlich etwas Besonderes – vor allem dort, wo es eine Bewegung weg vom Massentourismus hin zu mir Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein gibt.

Ein Abenteuerurlaub in Thailand

Viele entscheiden sich gegen Sri Lanka, die Philippinen und Co. und für das einstige „Siam“. Dabei ist gerade ein Abenteuerurlaub hier etwas ganz besonderes und kann noch einmal eine andere Seite des Landes zeigen. Zu einem richtigen Abenteuerurlaub gehört natürlich auch ein Ausflug in die Unterwasserwelt. Dabei gibt es viele Tauchregionen im gesamten Land – einige davon dürfen einfach nicht verpasst werden.

In der Nähe von Phuket, Ao Nang oder Phi Phi Island gibt es mit die besten Tauchziele für Abenteuerurlauber. In Phuket ist es eher etwas wilder, und hier sind die Tauchplätze sehr populär und somit gut besucht. Abends gibt es dann noch eine wilde Party – wenn man denn möchte.

Eine Thailand Rundreise führt oft nach Koh Phi Phi

Tauchen rund um Phi Phi ist nicht nur für Abenteuerurlauber etwas ganz Besonders. Foto: Ary.

Ao Nang ist das Gegenteil. Wesentlich ruhiger und entlang der wunderschönen Küstenlinie Krabis kann die Unterwasserwelt erkundet werden. Die Phi Phi Inseln sind ein Anziehungspunkt für alle Sonnenanbeter, doch auch die Welt unterhalb der Wasseroberfläche ist faszinierend. Nicht verpasst werden dürfen die Similan Inseln, der Richelieu Rock mit seinen Walhaien und Koh Bon und Koh Tachai mit Manta-Rochen und Weißspitzenhaien. Einer der besten Ausgangspunkte für einen Abenteuerurlaub ist dabei aber auch Koh Samui, die bekannte Insel im Osten des Landes. Hier gibt es wundervolle Tauchplätze, die durch eine reiche Artenvielfalt und wunderschöne Flora und Fauna aufwarten. 

Ist es teurer als Indonesien und Co.?

Der Kostenfaktor spielt für einen Abenteuerurlaub natürlich auch eine große Rolle. Man kann nicht sagen, dass ein Thailandurlaub ein Schnäppchen ist. Gerade in der Saison und zu den Haupttouristenzielen kann schon mit ordentlich Geld gerechnet werden. Wird aber außerhalb der Saison ein Abenteuerurlaub angesetzt und vielleicht auch einmal ein wenig fernab der großen Touristenzentren, dann wird nicht nur ein komplett anderes Land entdeckt, sondern es kann auch ordentlich Geld gespart werden. In kleinen verträumten Orten kosten Zimmer kaum etwas, und auch die gesamte Verpflegung ist mehr als günstig. Doch sollte man sich dann daran gewöhnen, dass es hier etwas rustikaler zugeht. Doch das ist meist genau richtig für einen Abenteuerurlaub, und somit kann wirklich etwas erlebt werden – anders als an den allseits bekannten Touristenpunkten Thailands.

, , , , ,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Thailand-In.de auf Facebookschliessen
oeffnen