Thailand: Das richtige Gepäck für Backpacker

Backpacking durch Thailand: für viele ein Traum weit oben auf der Wunschliste. Unvergesslich und gelungen wird die Thalandreise aber erst mit dem richtigen Gepäck. Schuhe, Kleidung, Körperpflege und noch jede Menge Krimskrams – Der Rucksack für eine Thailand Rundreise kann schnell voll und schwer werden. Was brauchen Urlauber auf einer Backpacking Tour in diesem tropischen Land unbedingt und was ist verzichtbar und kann daher zu Hause bleiben?

In Thailands Dschungel ist gutes Schuhwerk unverzichtbar   Bild: © Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

In Thailands Dschungel ist gutes Schuhwerk unverzichtbar
Bild: © Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

Kleidung: Weniger ist mehr

Was genau die Backpacking Reise durch Thailand bringt, kann man vorher nie genau sagen. Daher meinen einige Reisewütige für jeden Anlass ein passendes Kleidungsstück mitnehmen zu müssen. Das ist jedoch unnötig. In Thailand ist Kleidung günstig und kann überall im Notfall für spezielle Anlässe erstanden werden. Ein weiterer Grund dafür, den Rucksack mit weniger Kleidung zu bepacken: Überall gibt es Waschsalons, die mit etwa 75 Cent pro Kilo günstig sind. Wichtig ist lediglich Kleidung, in der man nicht zu sehr schwitzt. Bei dem warmen Wetter Thailands werden die Reisenden freiwillig und bewusst auf jedes überflüssige Kleidungsstück verzichten. Aufpassen sollten Touristen jedoch beim Gang in öffentliche Gebäude oder Tempel. Hier ist es verpönt, zu viel nackte Haut zu zeigen.

Auf den thailändischen Märkten finden Touristen das wichtigste Bild: © Brand X Pictures/Stockbyte/Thinkstock

Auf den thailändischen Märkten finden Touristen das wichtigste
Bild: © Brand X Pictures/Stockbyte/Thinkstock

Schuhwerk: Praktisch und bequem

Im Gegensatz zur Kleidung ist es in Thailand deutlich schwerer an gutes Schuhwerk zu kommen. Für westliche Reisende gibt es oft nicht die richtigen Größen und auch die Qualität der Schuhe ist in den meisten Fällen mangelhaft. Welche und wie viele Paar Schuhe mitgenommen werden, hängt ganz von den Ansprüchen des Reisenden ab. Wer nicht wandern geht, kommt mit einem Paar fester Schuhe und Sandalen aus. Urlauber auf Trekkingtour sollten auch auf passende Schuhe wie von Teva zurückgreifen. Teva ist bekannt durch seine Outdoorsandalen, die bei dem warmen Thailandwetter nicht nur bequem sind, sondern auch den Füßen genügend Atmungsfreiheit gewähren. Schwere Stiefel sind am Strand nutzloser Ballast und höchstens dann geeignet, wenn die Reise durch den Dschungel geht.

Hygieneartikel, Medikamente und Co.

Die ganze Körperpflegeausrüstung muss natürlich nicht eingepackt werden: Backpacker finden in allen kleinen Läden Duschgel und Shampoo von den bekannten Marken. Anders sieht es da jedoch bei speziellen Medikamenten aus. Die deutschen Mittel gegen Schmerzen, Fieber, Übelkeit und Erkältung schlagen bei dem Körper meist besser an als die ausländischen Produkte. Pflaster, besonders Blasenpflaster, sollten ebenfalls direkt von den Reisenden eingepackt werden. Des Weiteren ist ein Desinfektionsmittel immer von Vorteil. Anders sieht es da bei der Moskitoabwehr aus. Gegen die Plagegeister sind die Thailänder mit Moskitonetzen, Cremes und Räucherstäbchen gut gewappnet. Die Produkte sind obendrein günstiger als in Deutschland zu erstehen. Urlauber, die bereits Erfahrungen mit einem empfindlichen Magen gemacht haben, sollten auch Brausetabletten, Tütensuppen und zusätzliche Vitamine mitnehmen. Diese sorgen im Notfall dafür, den Körper mit dem Wichtigsten zu versorgen, ohne den aufgebrachten Bauch noch weiter zu reizen.

Die Strände Thailands locken die Backpacker Bild: © Digital Vision/Photodisc/Thinkstock

Die Strände Thailands locken die Backpacker
Bild: © Digital Vision/Photodisc/Thinkstock

Ungewöhnlich, aber nützlich

Klopapier, ein Bettlaken und Panzerband: Das klingt nicht gerade nach dem üblichen Gepäck für eine Thailandreise, kann sich aber als äußerst nützlich herausstellen. Da nicht alle Gästehäuser und deren Toiletten mit Toilettenpapier ausgestattet sind, ist es immer wichtig, eine eigene Rolle mitzunehmen. Doch auch als Serviettenersatz beim Mango-Essen kann es hilfreich sein. Bei den Bettlaken verhält es sich ähnlich. Neben ihrem eigentlichen Nutzen können Urlauber diese auch als Decke oder Handtuch benutzen. Panzerband oder Gaffer Tape halten sowieso alles zusammen, was es zusammenhalten soll: Auseinanderfallende Flip Flops, eine Lücke im Moskitonetz oder ein Loch im Rucksack.

Autor: cm

, , , , , ,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Thailand-In.de auf Facebookschliessen
oeffnen